Magnetic Festival

Magnetic Festival – Das Musikevent mit hohem Kulturniveau

Habt ihr schon einmal von einem Festival auf Elba gehört, das im Amphitheater stattfindet? Dieses Festival fand zum ersten Mal 2015 statt und ist der Kunst der Musik in allen Ausdrucksformen gewidmet: Operette, Poesie, klassische und barocke Musik.

magnetic festival musica e miniera

Magnetic Festival musica e miniera / Quelle: https://www.sienanews.it/in-evidenza/magnetic-festival-musica-e-miniera/

Organisiert wird es vom Kulturverein MaggyArt von Capoliveri, mit Unterstützung der gleichen Gemeinde. Es hat ein künstlerisches Programm auf die Beine gestellt und präsentiert ein kulturelles Angebot hohen Niveaus, auf einer Entdeckungsreise der Schönheiten der Insel Elba. Der Rahmen für diese musikalische Darbietung ist das Amphitheater. Es hat sich im Laufe der Zeit im Inneren der Mine Miniera del Ginevro gebildet, ein Szenario von außergewöhnlicher Schönheit.

In diesem einzigartigen und bezaubernden Ambiente werden unter dem Sternenhimmel auch andere Konzerte, Opern und Operetten sowie zeitgenössische Musik aufgeführt. Mit dabei sind unter anderem einige der wichtigsten Künstler des internationalen Musikpanoramas. Das Programm des Magentic Festivals ändert sich jedes Jahr aufgrund der Interessen an Musikern. Es werden jedoch fantastische Künstler ausgewählt und viele Musiker lieben es, in einer solch romantischen Umgebung zu spielen.

 

Wie oft findet das Magnetic Festival auf Elba statt?

Das Magnetic Festival sollte eigentlich jedes Jahr stattfinden. Natürlich war das aufgrund der Pandemie-Situation nicht der Fall, aber dieses Jahr im Juli 2021 wurde es ermöglicht. Es gibt Gerüchte, dass es auch im Juli 2022 stattfinden soll. Deshalb empfehlen wir, wenn ihr auf Elba Urlaub machen wollt, dass ihr euch schon jetzt nach einem Ferienhaus auf Elba umseht. Viele Menschen lieben dieses Festival und deshalb ist auf Elba fast alles ausgebucht. Wenn ihr jedoch frühzeitig plant, habt ihr keine Probleme und könnt euch einen schönen Sommerurlaub sichern.

Was macht den Urlaub auf Elba so besonders?

Neben einem schönen Ferienhaus auf Elba, das ihr mieten könnt, gibt es eine Menge Dinge, die ihr hier genießen könnt. Es gibt viele Restaurants in der Nähe und viele Aktivitäten, die man unternehmen kann. Neben dem Magnetic Festival gibt es viele andere Konzerte. Wir empfehlen die Concerts in the Cloister. Das Kloster ist ein Palast aus dem sechzehnten Jahrhundert in Portoferraio, in dem sich auch der Kinosaal der Stadt und die Kunstgalerie befinden.

Wenn ihr gute Musik mögt, werdet ihr die Schönheit des Ortes und die Kunstfertigkeit der Musiker, die dort auftreten, als frischen Wind in Erinnerung behalten. Und das Beste daran ist, dass der Eintritt völlig frei ist.

Wenn ihr einen Tagesausflug planen wollt, empfehlen wir euch eine Tretbootfahrt auf Fetovaia, die besonders für Familien geeignet ist. Der Strand von Fetovaia ist einer der schönsten Strände auf Elba. Er hat goldene Sandstrände mit türkisfarbenem Wasser. Wenn ihr mit Kindern dorthin fahren möchtet, ist dies der perfekte Strand, da das Wasser flach ist und die Kinder dort gut spielen können.

Falls ihr gerne wandert, empfehlen wir euch eine Wanderung auf den Berg Capanne. Er ist der höchste Punkt der Insel! Auf 1019 Metern über dem Meeresspiegel habt ihr eine fantastische Aussicht. All diese Aktivitäten sind auch mit Kindern möglich, man muss sich nur auf ihre Bedürfnisse einstellen. Plant genügend Zeit ein, damit ihr viele Pausen machen könnt und euch nicht hetzen müsst. Auf dem Berggipfel könnt ihr tolle Familienfotos aufnehmen!

Wo sollte man auf Elba eine Unterkunft mieten?

Da die Insel nicht allzu groß ist, spielt es keine große Rolle, wo sich eure Unterkunft befindet. Ihr könnt alle Orte besuchen, die ihr gerne sehen möchtet, egal wo ihr untergebracht seid. Wir empfehlen euch mit der Suche nach einem schönen Ferienhaus auf Elba zu beginnen, denn besonders, wenn ihr mit Familie reist, ist ein Ferienhaus die beste Wahl. Es gibt sehr schöne Ecken auf Elba wie beispielsweise Rio Marina, Portoferraio oder Patresi.