Insel Elba - Entdecken Sie die grösste toskanische Insel !   

Insel Elba

Elba-Reiseinfos von A bis Z

 

Ärztliche Versorgung

Ein Krankenhaus (Ospedale) findet man in Portoferraio, Loc. San Rocco. Wer während des Urlaubs einen Arzt aufsuchen muss, tut gut daran, die European Health Insurance Card (EHIC) dabei zu haben. Mit dieser ist es nicht mehr notwendig, die Behandlung vor Ort in bar zu bezahlen. Allerdings machen nicht alle Ärzte auf Elba mit und so kann es doch sein, dass die Behandlung direkt beim Arzt bezahlt werden muss. Gegen Vorweisung der Rechnung und dessen Übersetzung (jedenfalls offiziell, mir ist kein Fall bekannt, bei dem diese wirklich eingefordert wurde), werden die Kosten von der Krankenversicherung zurückerstattet.

In den grösseren Touristenorten gibt es in der Saison Erste-Hilfe-Stationen, wo kleinere Blessuren und Krankheiten behandelt werden. So trifft man dort in der Badesaison immer wieder auf Leute mit Quallenstichen oder auf Unglücksraben, die Bekanntheit mit dem Petersmännchen gemacht haben. Dieser Fisch vergräbt sich im Sand an Küstennähe. Tritt man darauf, sticht er in den Fuss, was extrem schmerzhaft ist.

Wer auf medizinische Hilfe angewiesen ist, erkundigt sich am besten an der Rezeption des Hotels oder des Campingplatzes nach dem nächsten Arzt. Bei Kleinigkeiten wird man auch in einer Apotheke (Farmacia) bestens beraten. Idealerweise nimmt man jemanden mit, der Italienisch spricht, denn mit Deutsch kommt man in der Regel nicht weit.

Die Notrufnummer in ganz Italien ist 112.

Einen deutschsprachigen Arzt findet man auf Elba in Porto Azzurro: Dr. Mario Prignacca (0565/95055)

Einen Deutschen Zahnarzt findet man in Portoferraio: Dr. Wolfgang Kremser (0565/914498)

Autonummern

Motorfahrzeuge, die auf Elba zugelassen wurden, tragen auf der Nummer ein LI für die Provinz Livorno.

Einkaufen

Wie in allen touristischen Regionen im europäischen Mittelmeerraum ist das Einkaufen auf Elba nicht gerade billig. Die grösste Auswahl an Kleidungs- und Schuhgeschäften findet man in Portoferraio. Auch wer eine neue Digitalkamera sucht oder sonst irgendwas: Portoferraio ist die Adresse auf Elba.

Auf Elba reist ein Inselmarkt umher. Dort können Sie alles möglich erstehen, von Kleidung über Schuhe hin zu Haushaltswaren. Bei Touristen besonders Beliebt sind Obst und Gemüse sowie Inselspezialitäten.

Den Markt finden Sie an folgenden Orten: Rio Marina (Montag), Marciana Marina (Dienstag), Marina di Campo (Mittwoch), Capoliveri (Donnerstag), Portoferraio (Freitag), Porto Azzurro (Samstag) und im Sommer in Lacona (Sonntag).

Bewahren Sie den Kassenzettel (Scontrino) respektive die Quittung (Ricevuta fiscale) auf. Dies müssten Sie im Falle einer Kontrolle durch die Finanzpolizei (Guardia di Finanza) nach einem Einkauf vorweisen können. Kontrollen finden selten statt, sind aber grundsätzlich möglich.

Elektrizität

Auf Elba beträgt die Stromspannung wie in ganz Italien 230 Volt. Die deutschen Schukostecker passen oft nicht. Da schafft ein Adapter (spina di adattamento) Abhilfe. Schweizer benötigen in jedem Fall einen Adapter. Diesen kauft man sich am besten noch zuhause (ca. 6 Fr.). Adapter können in den meisten Fällen in den Hotels und Appartements ausgeliehen werden. Tipp: Man besorgt sich einen Adapter und bringt von zuhause eine kleine Stromschiene mit. Dort können dann mehrere Geräte angeschlossen werden.

Fotografieren

Es ist zu empfehlen, eine genügend grosse Speicherkarte von zuhause mitzubringen. Auf Elba kriegt man diese natürlich auch, aber zu deutlich höheren Preisen.

Theoretisch ist das Fotografieren von stategisch wichtigen Punkten (Brücken, Häfen, Bahnhöfe, Sendemasten, etc.) verboten. Dies interessiert allerdings niemanden. Das Fotografieren von Personen erfordert etwas Fingerspitzengefühl und natürlich fragt man die Personen vorher, ob man sie fotografieren darf. In der Regel wird mit Freude zugestimmt.

Fremdenverkehrsämter

Das regionale Tourismusbüro der Insel Elba ist unter folgender Adresse zu erreichen: www.aptelba.it

Hier findet man viele allgemeine Informationen über die Insel, Hinweise über Veranstaltungen und Feste und vieles mehr. Besonders interessant sind die nach Orten sortierten Sport- und Freizeitangebote sowie die Übersicht an Unterkünften.

Reiseinformationen über Italien im Allgemeinen findet man unter www.enit.ch

Geld

Auf Elba wird mit Euro und Cent bezahlt. Bargeld kann an den Geldautomaten (Bancomat) abgehoben werden. Pro Transaktion sind ca. 350 € möglich. Die Gebühren betragen rund 5 Euro. Es lohnt sich also, jeweils den höchstmöglichen Betrag abzuheben, satt drei Mal 100 Euro. Achtung: Bancomaten sind immer mal wieder defekt oder leer. Gehen Sie deshalb nicht erst im letzten Moment Geld abheben.

Das Bezahlen mit Kreditkarten in Hotels, Restaurants und in Tankstellen ist durchaus üblich. Die Kreditkarte ist zudem sehr praktisch für die Autobahngebühren bei der An- und Heimreise.

Landkarten

Die Kompasskarte im Massstab 1:25'000 ist der perfekte Reisebegleiter für Ihren Urlaub auf Elba. Sie ist äusserst detailliert und zeigt nebst dem Strassennetz auch alle Wanderwege. Alle Strände sind eingezeichnet und auch alle Parkplätze.

Man findet einen Stadtplan von Portoferraio und auch noch die Karten der Inseln Capraja und Pianosa.

Sehr empfehlenswert!

Preis: 7.99 €

Mietwagen

Autos können auf Elba an vielen Orten gemietet werden. In der Hochsaison ist es allerdings ratsam, das Auto einige Wochen im Voraus zu reservieren.

Der bekannteste Vermieter auf Elba ist TWN (www.twn-rent.it). Dort gibt es einen Kleinwagen ab 45€ im Tag. Wer sich mal ein Cabriot leisten möchte, muss dafür 70€ hinblättern.

Sehr empfehlenswert ist das Mieten eines Scooters, mit dem man auf Elba wunderbar herumkurven kann. Diese kleinen Motorräder gibt es für 38€ im Tag (Hochsaison).

Um ein Auto zu mieten, muss man mindestens 21 Jahre alt und seit mindestens 1 Jahr im Besitze des entsprechenden Führerscheins sein. Für die Hinterlegung der Kaution ist meistens eine Kreditkarte erforderlich.

Notfallnummern

Die wichtigste Notfallnummer, die in der ganzen EU gültig ist, lautet 112. Eigentlich reicht dies.

Der Vollständigkeit halber hier noch weitere Nummern:

Ambulanz: 118

Feuerwehr: 115

Krankenhaus in Portoferraio: (0565) 938634

Öffnungszeiten

Auf Elba gibt es kein einheitliches Ladenschlussgesetzt. In der Regel haben die Geschäfte von 9 - 13 Uhr und von 17 - 20 Uhr geöffnet. In der Saison kann man aber auch oft bis in die Nacht hinein shoppen.

Supermärkte haben von 08.30 - 13.30 Uhr und von 15.30 - 20 Uhr geöffnet. In der Hochsaison kann man nonstop von 8 - 20 Uhr einkaufen, sogar sonntags.

Museen sind von 9 - 12 Uhr und von 16 - 19 Uhr geöffnet, in der Hochsaison oft durchgehend.

Post: siehe unten

Post

Kartengrüsse nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz werden mit 0.85€ frankiert. Briefmarken (francobollo) gibt es einerseits auf der Post und auch in den Tabacchi, wo gleich auch die Ansichtskarten gekauft werden können.

Die Poststellen haben von Montag bis Freitag von 8.15 Uhr - 13.30 Uhr und Samstags von 8.15 bis 12.30 Uhr.

Rauchen

Das Rauchen ist in Italien seit 2005 in allen öffentlichen Räumen untersagt. Dazu gehören Bars und Restaurants, Krankenhäuser, Postbüros, Züge, Wartehallen an Bahnhöfen, Häfen und Flughäfen sowie in Museen. Zuwiderhandlungen werden mit Bussen zwischen 27.50 und 275€ bestraft.

Rechnungen

Um Steuerunterschlagungen zu reduzieren, wurde in Italien ein Gesetz eingeführt, das verlangt, dass die Quittung bis 50 m nach dem Verlassen des Geschäfts aufbewahrt werden muss. Kontrollen sind allerdings höchst unwahrscheinlich.

Sprache

Auf Elba wird Italienisch gesprochen. Allerdings können viele Elbaner auch Englisch, einige sogar etwas Deutsch. Man ist voll auf den Tourismus eingestellt. Trotzdem ist es schön, wenn man sich vor der Reise nach Elba einige Brocken Italienisch aneignet. Zumindest begrüssen und bedanken sollte man sich auf Italienisch können.

Tanken

Auf Elba kommt man mit einer Tankfüllung weit. Manchmal reicht sie sogar für den ganzen Urlaub. Es gibt auf der Insel genügen Tankstellen. Einzig im Westen sucht man sie vergebens. Wer also Elba im Westen umfährt, tut gut daran, nicht gerade mit der Reserve loszufahren. Das Benzin und der Diesel sind auf der Insel ein wenig teurer als auf dem Festland.

In den Tankstellen kann man mit Kreditkarte bezahlen. Hat die Tankstelle geschlossen, findet man eine Säule, an der man mit der Karte oder mit Noten tanken kann.

Telefonieren

Wer von Deutschland, Österreich oder der Schweiz aus nach Italien telefoniert, wählt die Landesvorwahl 0039. Anschliessend kommt die Ortsvorwahl. Für Elba lautet diese 0565. Die Null darf dabei nicht weggelassen werden.

Das Handynetz auf Elba ist flächendeckend. Die Elbaner telefonieren mit ihrem Telefonino genauso gerne wie der Rest der Italiener. Öffentliche Telefonzellen gibt es immer noch in jedem Ort, wobei diese nicht immer funktionieren und teilweise in einem bedenklichen Zustand sind. Wer dennoch auf eine angewiesen ist, bekommt in jedem Tabacchi eine Telefonkarte (carta telefonica) für 5€.

Zeitungen und Zeitschriften

Für eine eigene Tageszeitung ist Elba schlichtweg zu klein. Auf der Insel liest man die bekannten italienischen Zeitungen La Republica aus Rom, Corriere della Sera aus Mailand und La Stampa aus Turin. Sehr beliebt ist die rosa Sportzeitung Gazzetta dello Sport. Zudem liest man auf Elba die aus Livorno stammende Zeitung Il tirreno. Einmal im Monat erscheint die Corriere Elbano.

In allen grösseren Orten und speziell in der Saison sind zahlreiche deutschsprachige Zeitungen zu haben, oft auch ohne einen Tag Verspätung!

Zoll

Seit die Grenzen in der EU offen sind, gibt es keine regelmässigen Zollkontrollen mehr.

EU-Bürger dürfen Waren zum eigenen Gebrauch nahezu unbegrenzt einführen. Folgende Limiten sind aber zu beachten: 90 l Wein und 110 l Bier, 10 l Spirituosen, 20 l andere alkoholische Getänke bis 22%, 800 Zigaretten und 1 kg Tabak.

Schweizer haben's da nicht so schön. Sie dürfen olgende bescheidene Mengen zollfrei einführen: 2 l Wein (macht ja viel Sinn, wenn eine Flasche 0.75 l Inhalt hat...) und 1 l andere alkoholische Getränke ab 15%, 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250 g Tabak.

 

 

Elba Ferries

 

Moby Lines Elba

 

Ferienwohnung Elba Urlaub