Camping auf Elba

Camping LaconaEin Camping als Ausgangsbasis

Elba ist eine perfekte Destination für Camping-Fans! Rund 40% aller Übernachtungen entfallen auf Campingplätze. Im Gegensatz zu Korsika oder Sardinien ist Elba sehr klein. Daher muss man nicht auf der Insel herumreisen, um alles zu sehen. Ein einziger Campingplatz als Ausgangsbasis ist daher völlig ausreichend. Wer auf Elba Camping macht, kann zwischen 26 Campingplätzen eine Wahl treffen. Hinzu kommt noch eine Handvoll Campingplätze, welche einem Bauernhof angegliedert sind.

Die Wahl des passenden Campingplatzes

Bei der Wahl des passenden Campingplatzes sind verschiedene Faktoren ausschlaggebend. Wer in erster Linie Badeurlaub machen möchte, wird am ehesten in den Buchten im Süden der Insel Elba auf seine Kosten kommen. Gerade im Golf von Lacona liegen fast alle Campingplätze direkt am feinen Sandstrand. Diese Plätze gehören zu den am besten ausgestatteten der Insel. Aber auch im Golfo di Campo findet man familienfreundliche Plätze am Meer.

In meinem Campingverzeichnis der Insel Elba können (bald) die Plätze nach verschiedenen Kriterien gefiltert werden.

Ausstattung der Campingplätze

Die meisten Campingplätze sind gut bis sehr gut ausgestattet. Sie verfügen grösstenteils über WLAN. Strom gibt es fast ausschliesslich über CEE-Büchsen. Sollte ein Campingplatz noch mit alten Stromanschlüssen arbeiten, so sind an der Rezeption Adapter erhältlich. Normalerweise genügen 25 m Kabel. Ich empfehle aber die Mitnahme einer 50m-Rolle. Über die exakte Ausstattung der einzelnen Campingplätze kann man sich in meinem Campingverzeichnis informieren.

Camping Ville degli UliviÖffnungszeiten der Campingplätze auf Elba

Die ersten Campingplätze öffnen an Ostern ihre Tore und die letzten schliessen Mitte Oktober. Die Campingsaison auf Elba umfasst daher 6 bis 7 Monate. In den Frühlingsferien kommen vor allem Wanderer auf ihre Kosten. Für das Baden ist es im April noch zu kalt. Dafür steht die Macchia in voller Blüte. In den Herbstferien kann man noch wunderbar baden. Die Wassertemperatur liegt je nach Ausrichtung des Strandes zwischen 20 und 24° C.

Ganzjährig geöffnet hat auf Elba nur ein Campingplatz. Dabei handelt es sich um den Camping Orti di Mare. Ich empfehle aber allen, die im Winter auf diesen Platz fahren wollen, sich vorab per Mail zu melden.

Stellplatz reservieren

Gerade in der Hochsaison ist es dringend empfohlen, vorab einen Stellplatz zu reservieren. Viele Campingplätze auf Elba nehmen Reservierungen entgegen. Bei den meisten Campingplätzen ist eine Reservation ab Januar möglich. Ist man in der Vor- oder Nachsaison unterwegs, kann man auf eine Buchung verzichten.

Camping Tallinucci

Camping Tallinucci

Mit dem Wohnwagen oder dem Wohnmobil auf die Fähre

Mit Wohnmobilen kommt man problemlos auf die Fähre nach Elba. In der Hochsaison ist eine frühzeitige Buchung zu empfehlen. Hierfür benötigt man die Ausmasse des Wohnmobils (Länge, Breite und Höhe). Achtung: Bei den Ausmassen müssen Fahrradträger oder Surfbretter berücksichtigt werden. Während der Überfahrt müssen die Gasflaschen verschlossen sein.

Auch mit einem Wohnwagen kommt man auf die Fähre. Es kann beim Ein- oder Ausschiffen vorkommen, dass man mit den Stützen am Heck des Wohnwagens leicht aufsetzt. Hier empfiehlt es sich, schräg über die Rampe zu fahren. Das Fährpersonal ist bei der Ein- und Ausschiffung behilflich. Trotzdem ist es empfehlenswert, wenn der Beifahrer aussteigt und selbst ein wachsames Auge hat. Für die Buchung der Fähre muss man die Ausmasse des Wohnwagens (Länge, Breite und Höhe) bereithalten. Sollte man einen Fahrradträger am Heck des Wohnwagens befestigt haben, so muss man dies bei der Länge berücksichtigen. Gasflaschen müssen während der Überfahrt geschlossen sein.

» Hier informiere ich über die verschiedenen Fährgesellschaften