San Piero in Campo

San Piero in Campo ist das grössere der beiden Bergdörfer. Hier gibt es sogar einen kleinen Lebensmittelladen. Die Dorfkirche San Nicolao wurde bereits im 7. Jahrhundert erbaut. An dieser Stelle stand einst ein römischer Tempel, der dem Meeresgott Glaukus geweiht war. Das Besondere an dieser Kirche ist, dass sie als einzige auf ganz Elba zweischiffig ist. Die beiden Apsiden wurden jedoch zugemauert. Im Inneren der Kirche gibt es einige Fresken aus dem 16. Jahrhundert zu sehen, die aber von der Mauer abbröckeln und verblassen. Gleich hinter der Kirche liegt ein kleiner Park mit Spielplatz. Von hier aus geniesst man einen tollen Blick auf Marina di Campo und bei klarer Sicht nach Montecristo und gar nach Giglio. Im Ortszentrum steht die kleine Kirche Santi Pietro e Paolo mit seiner schönen Piazza davor. Von hier aus kann man wunderbar durch die Gassen schlendern.