Piccola Miniera in Porto Azzurro

An der Hauptstrasse nach Rio nell’Elba liegt La Piccola Miniera und das Museo Minerario Etrusco. Vom Zentrum Porto Azzurros aus sind es gerade einmal 800 m. Ein Parkplatz befindet sich direkt daneben. Mit mehreren Länderfahnen macht das von aussen eher unscheinbare Haus auf sich aufmerksam. Die eigentliche Attraktion liegt unter dem Parkplatz versteckt. Dort wurde ein Bergstollen nachgebaut, durch den man mit einem kleinen Zug gefahren wird. Man erfährt dort viel Wissenswertes über den Abbau der Erze und das Leben der Minenarbeiter. Auf der 15-minütigen Fahrt legt der Zug rund 250 m zurück. Immer wieder hält er an und eine Stimme ab Band erklärt, was es links und rechts gerade zu sehen gibt. Die Züge fahren in verschiedenen Sprachen. Vor allem für Kinder sind diese nachgebaute Mine und der Zug eine tolle Sache! Während man auf die nächste Abfahrt des Zuges wartet, können Weine und Honige gekostet werden.
Im Etruskischen Museum werden Modelle von Schmelzöfen und einige prächtige Mineralien gezeigt. Im Erdgeschoss befindet sich ein Mineralienladen.

Öffnungszeiten

1. April bis 31. Mai und 1. bis 30. September von 9 – 13 Uhr und von 14.30 – 19 Uhr. Monate Juni, Juli und August von 9 – 20 Uhr, Juli und August sogar bis Mitternacht. Im März und November ebenfalls offen, allerdings mit reduzierten Öffnungszeiten.

Preise

Erwachsene 9 Euro für das Komplettprogramm (Mine mit Zug, Etruskisches Museum, 1 Kaffee und Degustation), 7 Euro für die Mine mit Zug, 4 Euro für das Etruskische Museum). Kinder von 5 – 12 zahlen 7.50 für alles und Kinder von 3 – 4 noch 4 Euro. Für Kinder gibt es einen kleinen geschliffenen Stein (z. B. Rosenquarz) als Geschenk.

www.lapiccolaminiera.it